Sie sind hier: Angebote / Aktivitäten / Jugendrotkreuz / Aktionen / Projekte

27.01.11 Wettbewerb der Schulsanitäter in Garrel ein voller Erfolg

Am Ende lagen die Teams aus Garrel ganz weit vorn: Garrel II holte sich beim dritten Wettbewerb der Schulsanitäter am Donnerstag in der Garreler Großraumturnhalle den Sieger- und den Wanderpokal. Auf Platz zwei folgte das Team aus Essen, Dritter wurde Garrel I.Zehn Mannschaften waren angetreten, um ihre Kenntnisse in der Ersten Hilfe unter Beweis zu stellen. Sie kamen aus Molbergen, Bösel, Cloppenburg, Lindern und Garrel und Essen. Organisiert wurde der Wettbewerb vom Jugendrotkreuz unter Leitung von Petra Oltmann. Das Jugendrotkreuz und auch die Johanniter, die durch ihren Cloppenburger Ortsbeauftragten Martin Gobert an der Spitze vertreten waren, bilden in den Schulen Mädchen und Jungen zu Schulsanitätern aus. Entsprechend waren die angenommenen Situationen: beim Basketball gab es eine Sportverletzung, bei einem Gerangel fällt ein Schüler in eine Glasvitrine und erleidet Schnittverletzungen oder im Hauswirtschaftsunterricht verbrüht sich jemand mit heißem Wasser. Hier galt es Hilfe zu leisten, und die Teams erledigten das mit Bravour.Ein Beobachter des Wettkampfs war Cloppenburgs DRK-Chef Rudi Bley. Er lobte das Engagement der Schulsanis: „Schulsanitäter übernehmen große Verantwortung“, bedankte er sich bei den Mädchen und Jungen. Sein Dank galt auch den Organisatoren der Veranstaltung, die im kommenden Jahr in Molbergen ausgetragen wird.Garrel II gewann übrigens auch den Fun-Wettbewerb. Zweiter wurde Lindern II vor Garrel I. Die Pokale verlieh Garrels stellvertretender Bürgermeister Richard Cloppenburg.

Quelle: NWZ-online.de

Ein paar Einblicke in den Wettbewerb